Headset-Webcam Sets für Schulen angekauft!

Um die Verbindung von Schule und Universität im Rahmen innovativer E-learning Strategien zu ermöglichen, werden für die beteiligten SchülerInnen und LehrerInnen 230 Headset-Webcam sets angekauft! Aufgrund des besten Preis-Leistungsverhältnisses und auch der treiberlosen Technologie fiel die Entscheidung auf das Trust Exis Chatpack Set. Wir freuen uns sehr auf die ersten Online-Vorlesungen und Interaktionen!

CSI: TRACE your FOOD goes LMS.at!

Die Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien testet LMS.at im Rahmen des Sparkling Science Projekt CSI: TRACE your FOOD! erstmals als mögliche Schnittstelle zwischen Universität und Schule. Über LMS.at könnte in Zukunft in Form digitaler Lehrmaterialien das Wissen der Universität ohne den Umweg über Lehrbücher direkt in die Schulen gebracht werden. Wir freuen uns sehr mehr über diese spannende Möglichkeit, Schule und Universität zu verbinden zu lernen!
Kontakt: DI Dr. Andreas Zitek, MSc (andreas.zitek@boku.ac.at)

CSI: TRACE your FOOD! goes Google Apps for Education

Heute wurde uns der Zugang zur Verwendung der Google Education Apps für unser Projekt freigeschalten. Dies ermöglicht über alle Schulen hinweg ein vereinfachtes Nutzer-Management, d.h. die SchülerInnen müssen nicht selber google Konten anlegen, sondern bekommen eine email-Adresse und ein Login zur Verwendung von Google fusion tables, ein wichtiges Werkzeug im Projekt zur gemeinsamen Datensammlung. Im Google Classroom können die Aufgaben zentral verteilt werden, und wieder zurückgeschickt werden. Obwohl für Nutzung innerhalb einer gesamten Institution sicherlich weiterführende Überlegungen zur Datensicherheit angestellt werden müssen (siehe Diskussion Universität Salzburg) stellt Google Apps for Education für die gemeinsame Fern-Zusammenarbeit von Schule und Universität zentrale wichtige Werkzeuge (zentrales Anlegen von e-mail Adressen, d.h. SchülerInnen müssen weder ihre e-mail Adressen für das Projekt bekanntgeben, noch müssen gmail-Accounts angelegt werden, die dann auch gepflegt bzw. abgerufen werden müssen, und die sehr anfällig für spam-emails sind etc.) zur Verfügung. Die Kommunikation der Login-Daten und der Zeiten der Zusammenarbeit erfolgt über den/die jeweilige LehrerIn, welche in der Interaktion Schule-Universität eine zentrale Rolle spielen. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit!